Landesberufsschule Pinkafeld

<Oktober 2017...>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

English information

i0007w.gif Here you can gather information about our school in English.
[more...]

Infos für neue Schüler

M E R K B L A T T
Information für Bewegung und Sport
Information für Erziehungsberechtigte (nur 1. Klassen)
Informationen zum Internat
Fahrplan für Internatsschüler


Tag der Lehre

in der LBS Pinkafeld am 17.10.2017

In der Landesberufsschule Pinkafeld fand der „Tag der Lehre“ statt. Ein Tag, der ganz im Zeichen der Lehrlingsausbildung im Burgenland steht. Im Beisein von Landeshauptmann Hans Niessl und dem Amtsführenden Präsidenten des Landesschulrates für Burgenland Mag. Heinz Josef Zitz fanden sich auch zahlreiche weitere Ehrengäste in der Landesberufsschule ein, wie WKO BGLD Präsident Ing. Peter Nemeth, AK BGLD Vorstandsmitglied Dorottya Kickinger, ÖGJ Landesjugendvorsitzende Jasmin Zeilbauer, Bürgermeister von Pinkafeld Mag. Kurt Maczek und der Landtagsabgeordnete Mag. Johann Richter.


Geladen waren vor allem aber auch über 500 Schülerinnen und Schüler aus den Berufsschulen Eisenstadt, Mattersburg, Oberwart und Pinkafeld. Gemeinsam bildeten diese Schulen jeweils ein Team bestehend aus 4 Mitgliedern. Diese Teams duellierten sich dann in einem spannenden Wettbewerb, welcher über 9 Runden ging. In einem Bewerb mussten beispielsweise die Teams erraten, wie schwer ein Sack gefüllt mit Sägespänen ist. Ein anderes Mal waren die kreativen und handwerklichen Künste der Mitglieder gefragt, als es um den Bau eines Turms aus 10 A4-Seiten Papier ging. Wissen Sie, in welchem burgenländischen Bezirk keine zweisprachige Ortstafel steht? Oder, welcher burgenländische Ort vor Eisenstadt der provisorische Sitz der Landesregierung war? Bei Fragen wie diesen mussten die Kandidaten ihr Wissen rund um das Burgenland beweisen. Im abschließenden Spiel waren dann auch die geografischen Kenntnisse der Teammitglieder gefragt. Im Saal mussten Personen ausfindig gemacht werden, die eine möglichst weite Wegstrecke von ihrem Heimatort zum Geschriebenstein zu Fuß zurückzulegen haben.

Der Amtsführende Präsident des Landesschulrates für Burgenland zeigte sich sehr erfreut über diese Veranstaltung: „Beim Tag der Lehre geht es nicht nur darum, dass die Lehrlinge einen Spaß bei der Veranstaltung haben, sondern sie können vor allem auch ihr wahres Können und ihr Wissen und Kompetenzen präsentieren. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und zu vernetzen. Wir möchten dieses Format weiterentwickeln und den Tag der Lehre künftig noch attraktiver für die Schülerinnen und Schüler gestalten.“ Landeshauptmann Hans Niessl betonte bei seiner Eröffnungsrede die Wichtigkeit der Rolle der Lehrlinge. Mit einer sehr guten Lehrlingsausbildung habe man beste Voraussetzungen für ein späteres Berufsleben im Burgenland.

Zum Abschluss wurden den Siegern des Lehrlingswettbewerbes beim Tag der Lehre noch die Siegerschecks überreicht. Am Ende waren sich alle Akteure einig, dass dieser Tag ein sehr wichtiger und erfolgreicher für die jungen Lehrlinge im Burgenland war.


Fotogalerie