Landesberufsschule Pinkafeld

<Oktober 2019...>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
       

English information

i0007w.gif Here you can gather information about our school in English.
[more...]

Infos für neue Schüler

M E R K B L A T T
Information für Erziehungsberechtigte
Schulordnung
Informationen zum Internat
Anmeldung Internat
Heimordnung
Fahrplan für Internatsschüler
Fahrplan der Linie G1

Hafner/in

Hafner/innen stellen Kachelöfen und andere Feuerungsstätten (z.B. offene Kamine, Pizzaöfen usw.) her und verlegen keramische Wand- und Bodenbeläge (Fliesen, Mosaike usw.). Weiters führen sie auch die Reinigung und Reparatur von Kachelöfen durch und beraten die Kunden über energiesparendes Heizen.


Die wesentlichen Voraussetzungen für das erfolgreiche Erlernen des Hafnerhandwerkes sind:
• Handgeschicklichkeit.
• Räumliches Vorstellungsvermögen.
• Kreatives Denken.
• Selbständiges Arbeiten.
• Zielstrebiges und genaues Arbeiten.
• Körperliche Fitness und Belastbarkeit.
• Gutes Augenmaß und Freude am Gestalten.


Lehrzeit: 3 Jahre

Verwandte Berufe:
• Keramiker/in
• Platten- und Fliesenleger/in

Weiterbildung:

Meistervorbereitungskurs – Hafnermeister/in

Eine weiterführende schulische Ausbildungsmöglichkeit ist die Meisterschule für Kunst und Gestaltung, Ausbildungszweig Keramische Formgebung (2 Jahre) in Graz.

Aufstiegsmöglichkeiten:
Die Möglichkeit einer selbständigen Berufsausübung besteht für Hafner/innen, die die Lehrabschlussprüfung erfolgreich abgelegt haben, in den Handwerken "Hafner", oder "Platten- und Fliesenleger".
(Nach mehreren Jahren fachlicher Tätigkeit)

Arbeitsumfeld/Arbeitsorte:
Hafner/innen arbeiten in gewerblichen Klein- und Mittelbetrieben in Werkstätten von Hafnerbetrieben und häufig direkt bei ihren Kunden/Kundinnen. Je nach Auftrag arbeiten sie alleine oder gemeinsam mit Berufskollegen/-kolleginnen und Hilfskräften und stehen in Kontakt mit Keramiker/innen und Lieferanten.

Anforderungsprofil:
• Grundlagen der Heiztechnik.
• Rauchfanglehre.
• Brennstofflehre.
• Verbrennungslehre.
• Werkstofflehre.
• Wärmebedarf der Räume.
• Heizungsanlagen.
• Berechnung der Heizungsanlagen.
• Zeichnen und Planen von Heizungsanlagen und Fliesenbelägen.
• Brandschutz.
• Stilkunde.
• Normen, Gesetze, Richtlinien, Vorschriften.
• EDV-Anwendung.


Fotogalerie